Alle Beiträge von S.Wilke

Insektenhotel für die Erich Kästner Schule

Am morgigen Mittwoch ist es soweit. Im Schulgarten der Erich Kästner Schule in Niederursel wird unser 4. Insektenhotel aufgestellt. Um es schön wohnlich zu machen wird es anschließend von den Kindern mit den unterschiedlichen Materialen gefüllt. Die ganze Schule freut sich schon auf das Projekt. Das Insektenhotel soll in den Unterricht eingebaut werden.

Etwa 7k Tausend Röhrchen verschiedene Herkunft werden verbaut. Da sind Bambus und Schilf, aber auch Strohalme und Pappröllchen. Eichenholzscheiben mit 2-8mm Bohrlöchern. Eine Quader wird mit einem künstliches Mauerstück aus Lehm, Sand und Ziegel gefüllt, dass als Baumaterial oder auch als Unterschlupf dient. Zu guter Letzt sei der rote Kasten in der Mitte noch erwähnt, er dient als Unterschlupf und Winterquartier für Florfliegen und andere Insekten. Wenn man Glück hat, vielleicht einen Schmetterling. Das Rot hat dabei eine für Insekten anziehende Wirkung

Hier kommen noch ein paar Bilder, wenn morgen keiner vergisst auf den Auslöser zu drücken. 🙂 Bis dahin ein paar Archivbilder der ersten 3 Hotels:

Gerne können sie unsere zukünftigen Projekte unterstützen. Unter folgender Bankverbindung mit dem Stichwort Insektenhotel und wenn sie möchten Ihren Namen damit wir es zuordnen können: Für eine Spendenquittung schreiben Sie eine Email an kasse@nsv-bonames.de

NSV Bonames e.V.
IBAN: DE51501900006200609849
BIC: FFVBDEFF

Ein Naturlehrpfad entsteht

Wir, der Naturschutzverein Bonames, haben in den letzten Monaten mit viel Arbeit und Energie ein verwahrlostes und vermülltes Grundstück am Rande von Bonames gesäubert, um einen naturfreundlichen Mustergarten mit ortstypischen und selten geworden Pflanzen entstehen zu lassen. Er soll in verschiedenen Stationen mit unterschiedlichen Bereichen aufzeigen, wie Gärten und Flächen naturnah gestaltet werden können. Er soll zu Insekten- und Vogelfreundlichkeit anregen und Alternativen zu Steingärten und Zierpflanzen vermitteln. Das rund 2000 qm große, längs geschnittene Grundstück eignet sich ideal für einen Lehrpfad, der ab 2022 an einem Tag in der Woche für die Öffentlichkeit zugänglich sein wird.

Ein Naturlehrpfad entsteht weiterlesen

Sammelbehälter für Blumenzwiebeln auf dem Friedhof Bonames

Tulpen, Narzissen, Maiglöckchen und Krokusse. Farbenfrohe Frühjahrsblüher die auch auf den Gräbern der Frankfurter Friedhöfe zu finden sind. Doch was wenn die Blütezeit vorbei ist? In der Regel werden die Zwiebeln von den Angehörigen aus der Erde genommen und entsorgt, um Platz für eine neue Wechselbepflanzung zu schaffen. Damit die ausrangierten Blumenzwiebeln auch im nächsten Jahr erblühen, hat das Grünflächenamt gemeinsam mit dem Naturschutzverein Bonames e.V. eine Sammelaktion initiiert. In beiden Eingangsbereichen des Friedhofs Bonames stehen Behälter, in denen die Blumenzwiebeln gesammelt und anschließend bis zum Herbst eingelagert werden. In einer Pflanzaktion werden diese auf der Wildwiese und in den Rabatten wieder eingepflanzt und können im Frühling 2022 noch prächtiger strahlen…

Zum Artikel auf Friedhof-Frankfurt

Nistkästen Herbst 2020

Letzten Samstag, den 24., war es wieder soweit. Die Pflege der inzwischen 400 aufgehängten Nistkästen hat begonnen.

Mit Erfahrungen der Vorjahre und engagierten Helfern konnten wir bereits 150 Kästen und am Sonntag zusätzlich 50 Kästen ablaufen. Doppelt soviel wie letztes Jahr.

Toll war dieses Jahr unser Kinder/Teen Team, das eigenständig ihre Route abliefen. Eine weitere schöne Begegnung hatten wir am Nachmittag mit einem Mitglied unser Vorgängervereins, das uns 3 Kästen übergab, die wir neu aufhängten.

Es gibt immer noch viel zu tun und wir können immer Helfer gebrauchen. Auf Grund von Corona bitten wir um Voranmelden bis einschl. Donnerstag, damit wir die Teams/Routen planen können. Voranmeldungen bitte über die bekannten Kanäle (Email) oder für Interessierte über unser Kontaktformular.

cleanupday 2020

Liebe Mitglieder/innen, Freunde/innen und Helfer/innen,

heute berichten wir von unserem diesjährigen Clean-Up Day am Samstag, den 19.09.2020. Wir sind in diesem Jahr zum zweiten Mal dem Aufruf der Stadt Frankfurt – cleanffm.de und des Worldcleanupdays gefolgt und haben hier für Bonames die Planung und Organisation übernommen.

Nachdem wir aus den Fehlern im Vorjahr gelernt haben, haben wir in diesem Jahr spezielle Routen ausgearbeitet und Teams gebildet. Die Routen konnte sich jedes Team aussuchen bzw. am Ende hin wurden die Routen zugeteilt, somit brauchte jedes der 8 Teams nur ca. 2 – 3 Std. aufsammeln. Einige Touren waren länger und einige Touren kürzer, damit auch die etwas ungeübten oder mit Handicap dabei sein konnten. 

Wir freuen uns sehr das in diesem Jahr über 20 Personen dem Aufruf gefolgt sind und wir damit fast alle Bereiche von Bonames abdecken konnten.  

Wir konnten 8 Teams bilden und haben etwa 25 Säcke Müll gesammelt, von alten Schuhen über einen Duschkopf bis hin zu Zigarettenkippen und Coffe-to-go-Bechern war alles dabei. Es wurde sogar eine volle Geldbörse entdeckt, die noch am Nachmittag dem Besitzer zurückgegeben werden konnte. Finderlohn für unseren Verein Euro 50,–

Toll fanden wir, dass nicht nur viele Jugendliche mitgemacht haben, sondern wir aus einzelne Personen Teams bilden konnten und dadurch haben sich einige Menschen die vielleicht sogar Nachbarn sind kennen gelernt.  Wir sind mit vielen Menschen auf den Straßen ins Gespräch gekommen, welche die Aktion gut fanden. 

Da wir auch noch bestes Wetter hatten, war es ein toller und gelungener Einsatz.

Wir möchten uns hiermit bei alle Helfer/innen, Unterstützer/innen und auch bei denjenigen die im Hintergrund tätig sind recht herzlich bedanken.  

Vielen Dank und frohes Naturgenießen.

Mit herzlichen Grüßen

Die Kassierer des Naturschutzverein Bonames